Alles anders, alles gut.

Gar nicht so einfach sich mit sich selber auf ein Foto der letzten Zeit zu einigen, so bombig, wie der Advent und die vorweihnachtliche Action bei uns eingeschlagen haben.

Zum einen wäre da der unglaubliche Adventkalender, den sich Lilli für mich hat einfallen lassen, eine Erwähnung wert… So tummeln sich pünktlich seit erstem Dezember Fuchs, Rentier und ein ganzer Ameisenhaufen in einer Berg- und Waldlandschaft auf unserem alten Erbsekretär. Und hinter jedem Busch, in jedem Baumstamm und sogar im Lagefeuer und hinter Sonne und Wolken verbergen sich jeden Tag kleine Lilli-Notizen, von denen jede einzelne die Tage weihachtlicher macht. So etwas kannse einfach… und wer weiß schon, von wem sie das hat….

Außerdem hatte sie dieser Tage noch andere Pflichten, zum Beispiel dem nervösen Vater blütenweiß und engelsgleich zur Seite stehen, der seine Premiere als lieber guter Nikolaus feierte. Was man so hört, hat er seine Sache gut gemacht und mit Bart und Mitra gleich auch schon die Folgegeneration Nikoläuse angefüttert… Peter jedenfalls zeigt sich begeistert von den schneeweißen Polyesterlöckchen, die sich vom Vater(angst)schweiß gleich noch mehr als sonst kringeln.

Morgen dann wirds für uns was geben, denn da hat sich der Bischof mit Sack, Engelsstab und Pack bei uns angemeldet. Wobei er das Pack bitte draußen lassen soll, denn von Krampussen hat man hierorts das Näschen voll.

Ebenfalls dieser Tage hatten meine Buben nämlich eine Begegnung der unheimlichen und unguten Art, die leider äußerst effektiv an der einen oder anderen Urangst geschraubt hat. Muss nicht sein.

Frühstücks sind jedenfalls mit Anlauf im Advent gelandet und das ist gut so, denn wir haben sie richtig gern, die Zeit der Kipferl, Kramperl, Kerzerl und Christkindlgeheimnisse. Wie es ausschaut ist es noch dazu die letzte Weihnacht in unserem Haus. Wenn ich daran denke, wird mir ganz anders.

 

Denn nächstes Jahr wird wirklich alles anders.
Einmal mehr, alles anders.
Aber anders kann auch gut.
Soviel weiß ich ja, Gott sei Dank.